Donnerstag, 10. Mai 2012

Jauchzet und frohlocket, die DDR ist wieder zurück!

Eine erfreuliche Nachricht für unsere Megaleuchten vom Dienst: Die DDR ist zurück! Nein, nicht das kommunistische, sondern die völkische. :)

Der "Reichswerkstatt"-Betreiber Ingo K. setzt sich für sein neues altes Reich ein und plädiert für gute altdeutsche Wertarbeit. In seiner Werkstatt kümmert er sich liebend gern um den BMW seiner "Volksgenossen", dabei gibt es allerdings eine Einschränkung: Keine Autos nach Baujahr 2005. Offensichtlich reicht sein technisches Verständnis - trotz Hologramme - doch nicht so weit, wie man auf den Bildern seiner Reichswerkstatt deutlich erkennen kann (auf Startseite nach unten scrollen).

Dafür kennt sich Ingo mit Betriebssystemen aus. Messerscharf schlussfolgert er, dass alle modernen Betriebssystem - inklusive Linux - von der NWO manipuliert werden. Alle Indizien sprechen dafür. Also... die Indizien des verbrauchten Speicherplatzes... Ein "sauberes" Betriebssystem hat doch nur 500 Megabyte an Daten. Moderne allerdings schon zwischen 3 - 5 Gigabyte. Da muss ja was faul sein, hm lieber Ingo?

Ob er wohl schonmal was von OpenBSD gehört hat? Soll ja angeblich sicher sein.. obwohl.. das belegt auch schonmal 2-3 Gigabyte Speicherplatz. Ist also auch schon korrumpiert.

Ja, so ein ehrenwerter Reichsdeutscher hat's heutzutage schon schwer... Selbst sein körperlicher Schwersteinsatz (Video kann notfalls mit Proxytube oder anderen Proxydiensten aufgerufen werden.) zeigt nicht die erwartete Wirkung. Keiner will seine Seite besuchen. Und überhaupt ist alles Lug und Trug...

Tja.. traurig..


Gibt es eigentlich schon Landkarten, auf denen die vielen deutsche Reiche eingezeichnet sind?

Kommentare:

  1. Netter Artikel!

    Was mir aber auffällt: Man sieht die Links erst, wenn man drüberfährt. Kann sein, dass viele dann die Links nicht finden...

    Den Fehler bemerkt man erst, wenn man vorher die Seiten noch nicht besucht hat, denn danach werden die Links farbig dargestellt. (Links auf besuchte und nicht besuchte Seiten können ja unterschiedliche Farben haben).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohje.. kann mir denken warum. :D Eigentlich sollten nur besuchte Links in weiß erscheinen. Werd ich gleich ändern.. danke für den Hinweis.

      Löschen
    2. Ok, zumindest ist es nun leserlich. Da werd ich mich morgen wohl mal wieder mit der Farbtabelle hinsetzen müssen. xD

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar.

In manchen Fällen muss der Kommentar freigeschaltet werden, deshalb bitte ich um etwas Geduld, sollte er nicht sofort auftauchen.